Lehre

Lehre

Mein Anliegen in der Lehre ist es, die Studierenden für verschiedene Sichtweisen zu öffnen und sie dabei zu unterstützen, Ihre persönlichen Stärken zu entdecken und weiterzuentwickeln.

Bisherige Lehrgebiete: Wahrnehmung, Dokumentation und Portfolio, Designprozess und Designmethoden, Kreativitätstechniken – insbesondere Mapping / Mind Mapping. 

Referenzen: Burg Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design Halle, Muthesius Kunsthochschule Kiel, Fachhochschule Potsdam, Universität der Künste Berlin.

zahnbuerstensammlung

Wahrnehmung

Die gut geschulte, bewusste Wahrnehmung ist das elementare Werkzeug in der Gestaltung. 

Neben Vorträgen zu wahrnehmungspsychologischen Grundlagen biete ich in meinen Kompaktseminaren zeichnerische Übungen sowie vergleichende Beobachtungen von Objekteigenschaften, zum Beispiel anhand von Zahnbürsten.

Portfolio

Dokumentieren

Die Dokumentation als eigenständige Gestaltungsaufgabe sollte von Designstudierenden frühzeitig praktiziert werden, damit sich im Laufe des Studiums redaktionelle Routine und gestalterische Entwicklung einstellen kann. Spätestens nach Studienabschluss wird ein Portfolio für die Bewerbung oder Selbstdarstellung benötigt.
 
Für Studienanfänger biete ich Impuls-Vorträge an, um sie von Anfang an zu kontinuierlicher Dokumentationsarbeit anzustiften.
 
An der Burg-Giebichenstein berate ich in Kompakt-Wochen Bachelor Anwärter bei der Erarbeitung ihres Studien-Portfolios, das dort Bestandteil der Bachelor Prüfung ist.